KEYNOTE SPEAKERS

Dr. Victoria Goodyear

Title

Young People’s uses and experiences of health-related digital technologies and social media: Implications for physical education.

Introduction

Dr Victoria Goodyear is a Lecturer in Pedagogy of Sport, Physical Activity and Health in the School of Sport, Exercise and Rehabilitation Sciences, University of Birmingham UK. Victoria’s research focuses on young people and the role of digital technologies and social media in their health and wellbeing, from young people’s perspectives and experiences. Her work has been funded by research councils, trusts and industry and she has given invited talks nationally and internationally on these topics, as well as leading the first MOOC in physical education and sport pedagogy. Victoria’s recent book focused on digital technologies and learning in physical education. Her forthcoming book examines young people, social media and health.    

 

Professor Dr. Klaus Zierer

Der deutsche Erziehungswissenschaftler Klaus Zierer ist seit 2015 Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg und war vorher er seit 2011 Professor für Erziehungswissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (als Nachfolger von Hilbert Meyer).

Zierer studierte von 1996 bis 2001 das Lehramt an Grundschulen und war von 2004 bis 2009 als Grundschullehrer tätig. An der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde er 2003 promoviert und 2009 mit einer international vergleichenden Arbeit über eklektisches Vorgehen in Lehrbüchern der Didaktik und des Instructional Design habilitiert. Im Rahmen seiner Habilitation war er im Trinity Term 2009 Visiting Research Fellow am Department of Education der University of Oxford und ist seit 2010 Associate Research Fellow am dort angesiedelten ESRC Centre on Skills, Knowledge and Organisational Performance (SKOPE). Sein Œuvre umfasst ein breites Spektrum und reicht von theoretischen Artikeln bis hin zu praktischen Beiträgen. Hervorhebenswert sind die Arbeiten im Anschluss an John Hattie, die er zunächst mit Wolfgang Beywl ins Deutsche übertragen hat, mittlerweile aber auch in eigenständigen Projekten und Publikationen fortführt.
                      

 

 

 

 

 

Dr. Sascha Schneider

Titel

Lernförderliche Gestaltung digitaler Medien – kognitive Grundlagen und anwendungsorientierte Beispiele

Dr. Sascha Schneider ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrkraft am Lehrstuhl Psychologe digitaler Lernmedien an der Technische Universität Chemnitz. Außerdem arbeitet er an der Universität am Prorektorat für Lehre und Internationales als Ansprechpartner für Digitalisierung und Mediendidaktik im Projekt Lehre im Transfer Plus (LiT+). Seine Forschung beschäftigt sich mit verschiedenen kognitiven, emotionalen und sozialen Effekten beim Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Unter anderem erforscht Dr. Sascha Schneider inwieweit Lernende digitale Medien als soziale Interaktionspartner verstehen und welchen Einfluss z.B. dekorative Elemente in Lehrmaterialien auf den Lernprozess ausüben. Damit befindet sich seine Forschung im Schnittfeld zwischen Kognitions-, Instruktions- und Sozialpsychologie.

 

Designed by Webdesign Sinci Powered by Warp Theme Framework