Rahmenprogramm

COME TOGETHER


Donnerstag, 31.05.2018, ab 19.00 Uhr

Am Donnerstagabend, dem 31.05.2018, heißen wir Sie im Turm-Brauhaus Chemnitz zu einem geselligen Abend willkommen. Die Gastbrauerei ist bekannt für sein traditionell selbst gebrautes Bier und das urige Ambiente im Stil der Jahrhundertwende. Lassen Sie den Tag ab 19.00 Uhr in gemütlicher Atmosphäre mit köstlichen Leckereien und selbst gebrauten Bier ausklingen.
Dieser Abend ist für alle Interessenten zahlungspflichtig d.h. wenn sie am Come-together-Abend teilnehmen möchten, bitte wir Sie dies bei der Anmeldung anzugeben (Kreuz im zutreffenden Kästchen setzten). Das ermöglicht uns eine bessere Planung des Abends.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Conference Dinner


Freitag, 01.06.2018, ab 19.00 Uhr

Am Freitagabend, den 01. Juni 2018, laden wir Sie herzlich zum Conference Dinner ein. Der Abend befindet sich derzeit noch in Planung. Sobald nähere Informationen zur Verfügung stehen, werden diese hier veröffentlicht.

Vor dem Conference Dinner finden zwei verschiedene Führungen statt, an der Sie teilnehmen können. Für die Anmeldung ist es notwendig, dass Sie sich zwischen einem der beiden Führungen entscheiden. Deswegen erhalten Sie hier nun ein paar Informationen, die Ihnen die Entscheidung erleichtern sollen:

Innenstadtrundgang „HotSpots Chemnitz “

Chemnitz entstand vermutlich, aufgrund des königlichen Stadtgründungswillens, im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts. Die drittgrößte sächsische Stadt liegt am Fuße des Erzgebirges, nahe der Grenze zur Tschechischen Republik. Der Fluss „Chemnitz“, war für die Stadt namengebend und bedeutet so viel wie Steinbach oder steiniger Bach.

Seit 1990 hat sich Chemnitz City gewandelt. Die Innenstadt vereint neue und alte Architekturen miteinander. Das Städtische Theater mit dem Opernhaus, eines der modernster Theaterbühnen Europas, wird national und international geschätzt. Das Gunzenhauser Museum, das im Jahr 2007 eröffnet wurde, beherbergt fast 2.500 Werke der klassischen Moderne. Mindestens genauso berühmt ist der 7,10 Meter hohe Karl-Marx-Kopf, der von den Chemnitzern liebevoll „Nischel“ genannt wird.
Wenn Sie sich für die Geschichte Chemnitz interessieren, sind Sie bei diesem abwechslungsreichen und informativen Spaziergang genau richtig.

Termin: Freitag, 01.06.2018
Treffpunkt: 17.50 Uhr Hotel an der Oper, die Gastführer werden Sie hier abholen
Dauer der Führung: 18.00 – 19.00 Uhr
Preis: inklusive
Hinweis: Teilnehmerzahl pro Gruppe: 25
Leistungen: Begleitung durch eine/n Gästeführer/in

 

 Rundgang „Chemnitzer Gewölbegänge“

Die Chemitzer Gewölbegänge sind unterirdische Hohlraumbauwerke, die sich am Steilhang des Kaßberges befinden. 1531 wurden die Gewölbe erstmalig urkundlich erwähnt. Damals dienten die Gänge zur Unterbringung und Lagerung von Lebensmitteln und Bier. In den Kriegsjahren dienten die Gewölbegänge als Luftschutzanlage für zehntausende Chemnitzer. Heute wird der unterirdische Bau für Musik- und Kabarettaufführungen sowie Rundgängen genutzt.


In der einstündigen Führung durch die Gewölbegänge reisen Sie mit den geschulten Mitarbeitern in die Vergangenheit.
In den Gewölbegängen herrschen das ganze Jahr über kühle Temperaturen (10-12°C), bitte denken Sie deswegen daran, sich für die Führung entsprechend zu kleiden. Die Führungen finden in abgeschlossenen unterirdischen, teilweise engen und niedrigen Räumen statt. Personen, die unter Klaustrophobie (Raumangst) leiden, sollten dies für Ihre Teilnahme bedenken. Aufgrund der baulichen Besonderheiten ist festes Schuhwerk zu empfehlen.

Termin: Freitag, 01.06.2018
Treffpunkt: 17.40 Uhr Hotel an der Oper, mit gemeinsamen Gang zu den Gewölbegängen (Fußweg ca. 15min)
Dauer der Führung: 18.00 – 19.00 Uhr
Preis: inklusive
Hinweis: Teilnehmerzahl pro Gruppe: 25
Leistungen: Begleitung durch eine/n Gästeführer/in

 

Designed by Webdesign Sinci Powered by Warp Theme Framework